Aufwertung von Burgseeufer und Rathenaupark ab 2020

- ein EFRE-Projekt (Europäischer Fond für regionale Entwicklung)

Der Burgsee mit dem angrenzenden Rathenaupark ist das Herzstück von Bad Salzungen. Seit 2020 wird das Burgseeufer umgestaltet, ab 2021 soll im zweiten Bauabschnitt auch der Rathenaupark aufgewertet werden.

Das entsprechende Konzept entwickelten 2019 die beauftragten Planer des Landschaftsarchitekturbüros Rehwaldt aus Dresden.

Es wird in den beiden angehängten Präsentationen veranschaulicht.

Bei Rückfragen steht Ihnen das Bauamt der Stadtverwaltung, Ratsstraße 2, gern zur Verfügung. Termine können unter ☎ 03695/671 166 vereinbart werden.

Projekt-Präsentationen:


Zeitplan und Kosten
Im Juli 2020 wurde der Auftrag an die regionalen Firmen Henkel Bau und AVT Stoyevergeben. Die Gesamtkosten betragen rund 5 Millionen Euro. 4,1 Millionen Euro davon werden von der Europäischen Union gefördert.

Der Stadtentwicklungsausschuss und der Stadtrat stimmten einstimmig für das vorgestellte Konzept. Jeder einzelne Abschnitt wird vor der Umsetzung nochmals besprochen.


Bürgerinnen und Bürger wurden beteiligt
Bei öffentlichen Rundgängen in den Jahren 2018 und 2019 erläuterte Planer Sebastian Fauck die Details des Konzepts. Viele interessierte Bürger und Bürgerinnen nutzten diese Möglichkeit und gaben zahlreiche Anregungen.

 

05.08.2020

© Andrea Dominik E-Mail

Stadtverwaltung Bad Salzungen
Ratsstraße 2
36433 Bad Salzungen