BCKategorie 09.11.2015 13:34:02 Uhr | Allgemein

Energetische Quartierskonzepte

Innenstadt, Dorf Allendorf, Wildprechtroda, Kloster, Frauensee

Erneuerbare Energien fördern, die Energieeffizienz erhöhen und die Versorgung sichern – das ist ein Teil der Ziele, die mit einem energetischen Quartierskonzept verfolgt werden.

Energetische Quartierskonzepte wurden bereits für die Bad Salzunger Innenstadt und den Stadtteil Allendorf erstellt. Weitere Konzepte wurden für Wildprechtroda und Kloster und Frauensee beauftragt.

Die Konzepte sollen als Grundlage für die energetische und bauliche Entwicklung des jeweiligen Gebiets genutzt werden. Denkbare Maßnahmen sind:

  • die energetische Sanierung von Fenstern, Fassaden und Dächern, um die Energieeffizienz und -einsparung zu steigern,
  • Elektromobilität und Rad- und Fußverkehr stärken,
  • Versickerungsflächen schaffen,
  • Pflanzbeete anlegen und
  • den Baumbestand vergrößern.

Die Konzepte fügen sich in die Energiestrategie des Bundes ein: Seit 2010 steht die energetische Erneuerung der Städte als Hauptziel im Energiekonzept der Bundesregierung.

Das Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“ dient der Steigerung der Energieeffizienz in den Kommunen, um die Klimaschutzziele bis 2020 und 2050 erreichen zu können.

© Stadt Bad Salzungen E-Mail

Stadtverwaltung Bad Salzungen Bauamt
Ratsstraße 2
36433 Bad Salzungen
Stephan Diesel
DSK Deutsche Stadt- und Grundstücks- entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
DSK Deutsche Stadt- und Grundstücks- entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
Erfurter Str. 11
99423 Weimar
Karsten Tanz
BBS Ingenieurbüro Weimar
Bauphysiker
Thomas-Müntzer-Straße 6
99423 Weimar
Stadtverwaltung Bad Salzungen
Ratsstraße 2
36433 Bad Salzungen