Sie befinden sich hier: Startseite » Leben & Wohnen » Fledermäuse

Fledermäuse hören und erleben!

 

Was wäre ein schöner Sommerabend ohne das schattenhafte Vorbeihuschen einer Fledermaus?

Seit Anfang  Juli 2015 steht am Uferweg des Burgsees,  ganz in der Nähe der Asklepios Katharina-Schroth-Klinik, ein „Öffentlicher Fledermausdetektor“. Mit diesem Gerät ist es möglich, den für uns Menschen nicht hörbaren Ultraschallrufen der Fledermäuse zu lauschen.

Per Knopfdruck wird ein Lautsprecher aktiviert, um für wenige Sekunden „live“ zu hören, ob gerade Fledermäuse am Ufer oder dicht über der Wasseroberfläche vorbeifliegen, sich hier orientieren bzw. auf ihren Jagdflügen sind. Jagd wird am Burgsee vor allem auf Mücken und andere dämmerungs- und nachtaktive Insekten wie z. B. Nachtfalter  gemacht. Gerade in warmen Nächten ist der Burgsee ein ideales Nahrungsgebiet für mehrere Fledermausarten, die ganz unterschiedliche Rufe ausstoßen.

Nachtkonzert

Als aktiv fliegende Säugetiere erzeugen Fledermäuse mit Hilfe von Echolot und Ultraschall ein „Hörbild“ ihrer Umgebung. Da sie jedoch im Ultraschallbereich jenseits unserer Hörgrenze „schreien“, ist es für uns Menschen eine neue Erfahrung, wenn wir diese Rufe - per Mikrofon und mit technischen Mitteln hörbar gemacht - vernehmen können. Mit dem Höreindruck der Fledermäuse können insbesondere Kinder, Jugendliche, Familien und Kurgäste von Bad Salzungen in die uns oftmals verborgene, geheimnisvolle Welt der nachtaktiven Fledermäuse „entführt“ werden.

Bad Salzungen zeigt sich „fledermausfreundlich“

In der Stadt Bad Salzungen kommen über 15 verschiedene Fledermausarten vor (!), die hier tagsüber versteckt ihre Quartiere beziehen, z. B. in und an Gebäuden, in Kellern oder auch in Baumhöhlen. Gerade im Sommerhalbjahr fliegen unsere Fledermäuse Nacht für Nacht im Stadtgebiet, in der Werraaue  und der weiteren Umgebung auf Insektenfang!

In der insektenarmen Winterzeit verkriechen sich Fledermäuse hingegen meist in unterirdische frostfreie Räume, wie Keller oder Höhlen, um in diesen geschützt Winterschlaf zu halten. Dabei senken sie ihre Körpertemperatur deutlich auf nahezu Umgebungstemperatur herab und zehren von ihren Fettreserven. So können sie zum Teil wochenlang „durchschlafen“.

Der „Öffentliche Fledermausdetektor“ am Burgsee ist ein gemeinsames Umweltbildungsprojekt der Stadt Bad Salzungen und der Interessengemeinschaft für Fledermausschutz und –forschung Thüringen (IFT) e.V..  Er wurde mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Sparkassenstiftung der Wartburgregion sowie der Naturstiftung DAVID (Erfurt) ermöglicht.

Sie haben hier die Möglichkeit, Töne von Fledermäusen zu hören

 

 

 

© Stadt Bad Salzungen E-Mail

Stadtverwaltung Bad Salzungen
Ratsstraße 2
36433 Bad Salzungen
Stadtverwaltung Bad Salzungen
Ratsstraße 2
36433 Bad Salzungen